Dessa

kein Bild vorhanden!

Eine Sache zieht sich wie ein roter Faden durch die bisherige Karriere der US- amerikanischen Sängerin, Rapperin und Songwriterin Dessa: Das Unterlaufen von Erwartungen. Das Öffnen und Sprengen von Schubladen. Genregrenzen und feste Zugehörigkeiten zu klar abgesteckten Szenen oder kulturellen Tätigkeitsfeldern gab’s für sie noch nie. So findet man auf den Alben, die sie via Doomtree Records veröffentlicht hat, alles von Rap-Bangern bis hin zu A- Capella-Arrangements; aber auch große, eingängige Pop-Hooks sind da zu hören.

Auch ihre Live- Shows könnten unterschiedlicher nicht sein: Mal tritt sie in dreckigen Rock- Schuppen auf, mal wird ihre Show eingerahmt vom roten Samt eines Theaters, und was die Größenordnung angeht: von Glastonbury und Lollapalloza bis hin zu intimen Räumlichkeiten ist alles dabei.