Marteria

kein Bild vorhanden!

Ein Ufo landet, heraus tritt ein Alien wie du und ich. Marteria hat in seiner beispiellosen Karriere das Anderssein zur Norm erhoben und damit eine ganze Generation inspiriert. Mit seinem vierten Album (VÖ 26.05.2017) kehrt er nun zurück an einen sehr speziellen Ort. “Roswell” ist tief in ihm drin und gleichzeitig ganz weit draußen.

Seine kometenhafte Erfolgsgeschichte beginnt in einem Rostocker Plattenbau-Ghetto. Marteria aka Marsimoto steht bereits als 16jähriger mit der Underdog Crew auf der Bühne, doch seine zahllosen Talente lassen ihn noch einige Umwege gehen, bevor er sich endgültig der Musik verschreibt. Als Amateurfußballer schafft er es bis in die U17 Nationalmannschaft. 1999 wird er in New York zufällig auf der Straße als Model entdeckt und bleibt eineinhalb Jahre dort, um als internationales Model u.a. für Hugo Boss und Diesel zu arbeiten.
2003, zurück in Berlin, schreibt er sich an einer Schauspielschule ein.

Geschrieben hat er während der ganzen Zeit und die Auswertung seiner Reimbücher resultiert darin, dass er als sein Alter Ego Marsimoto, kiffend und mit künstlich verzerrter Stimme, eigentlich nur aus Spaß ein Album aufnimmt. Die Resonanz war umwerfend und so beschloss Marsimoto 2006 ‚Halloziehnation' zu veröffentlichen. Im darauffolgenden Jahr erscheint ‚Base Ventura', das erste Marteria Album.

Namhafte Musiker werden auf ihn aufmerksam, was dazu führt, dass auf dem 2008 erschienenen zweiten Marsimoto Album Features von Sido, Miss Platnum und Deichkind zu finden sind.

Nachdem Marteria 2007/2008 mit Jan Delay, Dynamite de Luxe, Sido und Peter Fox als Support auf Tour war, spielte er Ende 2009 seine ersten gefeierten ‚Allein auf weiter Tour'-Konzerte mit seiner Band of Brothers.
‚Wir sehen uns absolut als Live Band, nicht nur als Jungs, die im Studio ihre Mucke machen. Wir lieben es unterwegs zu sein, wir lieben es, wenn es auf der Bühne scheppert.' (Marteria)

Die Neuauflage seiner ersten Tour, "Allein auf weiter Tour 2017", war innerhalb von 60 Sekunden (!) ausverkauft. Doch im Winter 2017 landet das Ufo erneut für die große "Roswell Tour 2017" um in zwölf Städten Deutschlands die Hallen zu füllen.

Roswell Tour 2017

29.11.2017 Hamburg l Sporthalle ZUSATZSHOW Tickets
30.11.2017 Hamburg l Sporthalle Ausverkauft
01.12.2017 Bremen l ÖVB Arena Tickets
02.12.2017 Köln l Lanxess Arena Tickets
04.12.2017 Münster l Halle Münsterland Tickets
05.12.2017 München l Zenith Tickets
06.12.2017 Stuttgart l Porsche Arena Tickets
08.12.2017 A-Wien l Gasometer Tickets
09.12.2017 CH-Zürich l Samsung Hall Tickets
10.12.2017 Frankfurt l Jahrhunderthalle Tickets
12.12.2017 Nürnberg l Arena Nürnberger Versicherung Tickets
13.12.2017 Dresden l Messe Dresden Tickets
15.12.2017 Hannover l Swiss Life Hall Tickets
16.12.2017 Schwerin l Sport- & Kongresshalle Tickets
19.12.2017 Rostock l Stadthalle Ausverkauft
20.12.2017 Rostock l Stadthalle ZUSATZSHOW Tickets

Festivals / Konzerte


06.07.2017 CH-Frauenfeld l Frauenfeld Open Air Tickets
07.07.2017 Straubenhardt l Happiness Festival Tickets
08.07.2017 Gräfenhainichen l Splash! Festival Tickets
15.07.2017 CH-Bern l Gurtenfestival Tickets
22.07.2017 Cuxhaven-Nordholz l Deichbrand Festival Tickets
11.08.2017 Saalburg l Sonne Mond & Sterne Festival Tickets
12.08.2017 Moosburg l Utopia Island Festival Tickets
14.08.2017 HU-Budapest l Sziget Festival Tickets
09.09.2017 Berlin l Lollapalooza Festival Tickets

Videos


Marteria - El Presidente (Official Video)

Marteria - Das Geld muss weg (Official Video)

Marteria - Aliens feat. Teutilla (Official Video)

Marteria - Welt der Wunder [Offizielles Video]

Marteria - OMG! (Offizielles Video)

Marteria - Kids (2 Finger an den Kopf) [Offizielles Video]

Marteria - Bengalische Tiger (Offizielles Video)

Marteria, Yasha & Miss Platnum - Lila Wolken

MARTERIA VERSTRAHLT feat YASHA (Offizielles HD Video)

Sekundenschlaf

Verstrahlt Tour 2011

Marteria - Marteria Girl (Offizielles Video)

MARTERIA - VERSTRAHLT feat. Yasha (Offizielles Live Video)

MΛRTERIΛ

MARTERIA - ENDBOSS (Offizielle Version)

URL dieses Videos