Oceana

kein Bild vorhanden!

Schon in ihrer Kindheit war klar, wohin Oceanas Weg gehen würde. Ihre Mutter, eine Deutsche die als Modedesignerin in Paris arbeitete und dort Oceanas Vater, einen Musiker und DJ aus Martinique, kennenlernte, nahm Oceana schon als kleines Kind mit zu Konzerten von Ziggy Marley, Burning Spear und James Brown. Oceana wusste schon damals, dass sie irgendwann auf der Bühne stehen würde, sie nahm Ballett- und Gesangsunterricht und gastierte immer wieder bei Konzerten von Maceo Parker, einem Freund der Familie.

Im Alter von sechzehn zog sie von zuhause aus, um als Sängerin die Welt zu bereisen. Oceana wirkte erfolgreich in Musicals mit und wurde 2007 von Seeed-Sänger Demba Nabé engagiert, um für die komplette Boundzound-Tour alle weiblichen Gesangsparts zu übernehmen. Zuvor hatte Oceana schon einige Jahre lang bei Seeed die Backing Vocals übernommen und entwickelte für sie auch das Auftritts-Konzept und die Choreographie für eine ihrer Tourneen.

Im Mai 2009 erschien Oceanas erstes Album ‚Love Supply'. In ihrer Musik mischt sie Soul, Reggae, HipHop und Funk, wo ihre Wurzeln liegen, mit Bläser-Sets, Wurlitzer Piano und Vox Amps zu einem ganz speziellen Sound mit Anklängen an Swing Beat und 60s Motown.
Vor allem in Ländern wie Frankreich und Griechenland konnte sie damit die Charts erobern, beim polnischen Sopot Festival wurde sie mit einem Publikumspreis belohnt.

Im Oktober 2009 brachte sie ihre neuen Songs live auf die Bühne und begeisterte ihre Fans nicht nur in Deutschland, sondern auch in Polen, Frankreich, Kasachstan, Ukraine und Russland.
Weltstar Lionel Richie, ein bekennender Oceana Fan, gewann die Künstlerin für seine Tuskegee-Tour 2012 als musikalischen Support.

Videos


Crazyhype feat. Oceana - MVP (Official Video)

Oceana feat. Crazyhype - Brace (Official Video)

URL dieses Videos