TÜSN

kein Bild vorhanden!

TÜSN – das sind die Berliner Snöt, Tomas und Daniel. Das sind Synthesizer, Bass und Schlagzeug. Keine Gitarren, aber jede Menge Poesie. Ihre Texte entspringen ihrem Innersten, sind roh und archaisch, erzählen von den Abgründen des menschlichen Seins und richten sich an alle Verlorenen, an alle Anderen.

TÜSN sind wie Depeche Mode, nur härter und wie Rammstein, nur in tanzbar. Dabei sind sie unglaublich intensiv und vermögen es, ihr Publikum in eine hypnotische Düsterkeit mit hinab zu reißen. Obwohl ihr Debütalbum „Schuld“ erst am 29.01.2016 erschienen ist, überzeugten sie 2015 live bereits das Publikum bei den größten deutschen Festivals wie dem Melt! und Rock am Ring oder auf ihrer Tour im Dezember und zogen die tanzenden Zuschauer in ihren Bann. Die Fans erwartet eine dunkle, intensive Live-Show mit jeder Menge Raum für Fantasie und Deutungen.

Dass sie anders sind, wird nicht nur in ihrer Musik oder Live-Performance deutlich. TÜSN ist keine Band, die viel von sich preisgibt. Bei TÜSN geht es um den Inhalt, die Musik. Sie sind reduziert und machen sich rar, eine Kunst, die nur noch wenige beherrschen und die ihnen eine mythische Aura verleiht.

In einer Mischung aus angeborener Scheu und klassischer Wahrung von Distanz vermeidet es die Band generell, sich und ihre Musik im Detail zu erklären. Sie geben vielmehr den Raum zur eigenen Interpretation. Ihre Musik schreit förmlich danach für die eigenen Zwecke benutzt zu werden und erinnert dadurch ein Mal mehr an Größen wie Rammstein und die Texte eines Till Lindemanns.

Festivals / Konzerte


09.06.2017 - 10.06.2017 Alfeld l Abriss Festival Tickets

Videos


TÜSN - In Schwarzen Gedanken

TÜSN - Humboldt

TÜSN - Ewig Allein

TÜSN - Schuld

TÜSN - Hannibal - Live in der Volksbühne Berlin

TÜSN - Hannibal

TÜSN - Zwang (official video)

Schwarzmarkt

URL dieses Videos