Ceremony für zwei Konzerte in Deutschland

Die Band um Ross Farrar, Anthony Anzaldo, Andy Nelson, Justin Davis und Jake Casarotti hat seit ihrer Gründung im Jahr 2005 musikalisch eine rasante Entwicklung durchlaufen. Anfänglich noch unter dem Namen ,Violent World’ unterwegs, war ihr Debütalbum ,Violence, Violence' aus dem Jahr 2007 von rohem, brutalem Hardcore-Punk gezeichnet. Auf die Umbenennung der Band in ,Ceremony’ im Jahr 2008 folgten internationale Tourneen mit Bands wie Blacklisted und AFI.

Ceremony’s Sound entfernte sich zunehmend von den harten Tracks der Anfangszeit und nahm auf dem vierten Studioalbum ,Zoo’ im Jahr 2010 neue musikalische Formen an, die durchaus 60s Surf, Wave, Garage Rock und sphärische Klänge beinhalten. Einflüsse von Joy Division, Suicidal Tendencies und Pink Floyd sind dabei aber noch deutlich zu hören. Das aktuelle Album der Kalifornier, ,The L-Shaped Man’, das am 19. Mai veröffentlicht wurde, bewegt sich nochmals weiter zu ruhigeren, dafür aber umso intensiveren Klängen.

Im August werden Ceremony im Rahmen ihrer Europa-Tour für zwei Shows in Deutschland auf der Bühne stehen. Tickets sind ab sofort auf fourartists.com erhältlich.

Ceremony Live 2015
präsentiert von allschools.de,  FUZE Magazine,  OX-Magazine,  Sonic Seducer,  Visions

15.08.2015  Köln | Underground
16.08.2015  Hamburg | Hafenklang