John Paul White neu bei Four Artists und im Herbst live in Deutschland

Aufgewachsen in Tennessee, liegt John Paul White der Country im Blut. Im September bringt der vierfache GRAMMY-Preisträger den klassischen Nashville-Sound der 60er Jahre auch in Köln und Berlin auf die Bühne. Ab sofort vertritt Four Artists den Künstler national im Booking.

Bekannt wurde John Paul White als eine Hälfte des Country-Folk-Duos The Civil Wars. Bei seinem mittlerweile dritten Soloalbum „The Hurting Kind“ ließ er sich von Künstlern wie Jim Reeves, Patsy Cine, Roy Orbison, Chet Atkins und Bill Porter inspirieren und erschuf ein klassisches, zeitloses Werk Country-Musik. 

Mit „The Hurting Kind“ und alten Songs geht der Singer-Songwriter dieses Jahr auf Tour und macht auch bei zwei Terminen in Deutschland Halt.

Tickets sind unter eventim.de erhältlich sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Foto: Alysse Gafkjen